Gruft Winterpaket

Suppen- und Medizinbus

Canisibus

Suppe, medizinische Versorgung und ein Lächeln

Unterstützen Sie obdachlose und armutsbetroffene Männer und Frauen - mit konkreter Hilfe und einem offenen Ohr für ihre Sorgen und Nöte.

 

Suppenbus - Canisibus

"Selbe Zeit, selber Ort, an allen Tagen des Jahres", ist das Motto des Canisibusses, der täglich zwei unterschiedliche Touren in Wien fährt, um Armutsbetroffenen heiße Suppe und Brot zu bringen. Für viele der täglich bis zu 400 Gäste ist es die einzige warme Mahlzeit am Tag.

Das Projekt Canisibus bedeutet Offenheit den Menschen gegenüber, die am Rand der Gesellschaft stehen. Und es bedeutet Begegnung: Die freiwilligen Teams sind für die Gäste da und gehen wertschätzend auf sie ein.

Die freiwilligen MitarbeiterInnen bereiten die Suppe täglich frisch zu, verladen sie in die Busse und bringen sie direkt zu den Hungrigen.

Möglichkeiten für freiwillige Mitarbeit: FahrerInnen, Suppe kochen und verteilen

 

Medizinbus - Louise-Bus

ÄrztInnen und freiwillige MitarbeiterInnen betreuen an fünf Tagen in der Woche an öffentlichen Plätzen in Wien Kranke, die den Weg in eine Ordination oder Ambulanz nicht schaffen. Menschen ohne Krankenschein erhalten hier kostenlos professionelle medizinische Betreuung und Versorgung.

Möglichkeiten für freiwillige Mitarbeit: FahrerInnen und Personen, die dem medizinische Personal im Bus zur Hand gehen