Gut beginnen

Du bist neu bei der Caritas Wien oder hast deine freiwillige Tätigkeit gewechselt? Dann bieten wir dir Fortbildungen und Vorträge zu Themen, die dich bei deinem Start gut unterstützen. Außerdem kannst du bei Veranstaltungen die Caritas und andere Freiwillige besser kennenlernen.

Informationsveranstaltung Wärmestuben

Wie gestalten wir eine Wärmestube? Worauf müssen wir achten? Welche Coronaregeln gelten für uns und wie wenden wir sie am besten an? Wir laden Sie herzlich zu einer Informationsveranstaltung ein!

Folgende Termine stehen zur Auswahl: 
15.09.2021, 10:00-12:00 Uhr (Raum 603) + 13.10.2021, 10:00-12:00 Uhr (Raum 603)
28.09.2021, 17:30-19:30 Uhr (Club 4) + 28.10.2021, 17:30-19:30 Uhr (Raum 603)

Orte: 
Club 4 (Stephansplatz 4, 1010 Wien)
Raum 603 (Stephansplatz 6/6. Stock, 1010 Wien)

Anmeldung: unter maria.sofaly@caritas-wien.at

Aggression, Gewalt und Deeskalation in meinem freiwilligen Engagement

Inhalte:

  • Erarbeitung der Begriffsdefinition „Aggression und Gewalt“ in kleineren Arbeitsgruppen
  • Erarbeitung eigener, persönlicher Grenzen im Umgang mit Aggression und Gewalt Ursachen, die zu aggressivem Verhalten führen – u.a. Attributionstheorie
  • Thematisierung von Nähe und Distanz
  • Tipps und Tricks im Umgang mit aggressiven Menschen
  • Kleine Übungen zur Selbstreflexion
  • Wann sind die Grenzen der Deeskalation erreicht und was ist dann zu tun (Sicherheitsmanagement)

Workshopleiter*in: Ursula Fiala, Deeskalationstrainerin von NAGS Austria

Termin: 23.09.2021, 15:00-19:00 Uhr

Ort: Begegnungsraum (Mommsengasse 35, 5. Stock, 1040 Wien)

Anmeldeschluss: 16.09.2021

Demenz Basiswissen

Der Vortrag beinhaltet Einblicke darüber, wie Demenz diagnostiziert wird und welche Demenzformen und –stadien es gibt. Demenzsymptome werden vorgestellt, sowie medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapieangebote.

Workshopleiter*in: Sabine Zankl

Termin: 15.11.2021, 16:30-18:30 Uhr 

Ort: online via Zoom, Zugangsdaten werden nach der Anmeldung bekannt gegeben

Anmeldeschluss: 08.11.2021

Erste Hilfe Kurs

gemäß §26 ASchG und §40 AStV

Im Erste-Hilfe-Basiskurs lernen Sie das richtige Verhalten bei Unfällen und plötzlichen Erkrankungen sowie Wundversorgung und lebensrettende Sofortmaßnahmen. Der Nachweis ist erforderlich für den Erwerb einer Jagdlizenz, eines Segelscheines sowie für Ersthelfer und Ersthelferinnen in Betrieben. Der Kurs ist auch für Führerscheinanwärter und Führerscheinanwärterinnen der Klassen A, B, C, D, E und F anrechenbar.

Der Erste-Hilfe-Basiskurs umfasst eine theoretische und praktische Ausbildung im Ausmaß von 16 Stunden mit folgenden Inhalten:

  • Unfallverhütung
  • Lebensrettende Sofortmaßnahmen
  • Herz-Lungen-Wiederbelebung (nach den neuesten ERC Guidelines)
  • Umgang mit dem halbautomatischen Defibrillator
  • Maßnahmen bei plötzlichen Erkrankungen, Verletzungen und Vergiftungen
  • Versorgung von Wunden, Knochen- und Gelenksverletzungen
  • viele praktische Übungen

Workshopleiter*in: Die Johanniter Termine: 02.10. und 03.10.2021, jeweils 09:00-18:00 Uhr (Achtung: der Kurs ist zweitägig!)

Ort: Johanniter Lehrsaalzentrum- Lehrsaal 1 (Thimiggasse 57, 1180 Wien)

 

Exkursion ins Le+O-Lager

In den 17 Ausgabestellen in Wien und Niederösterreich erhalten armutsbetroffene Menschen frisches Obst und Gemüse, Grundnahrungsmittel wie Brot, Reis, Nudeln, Öl, Milchprodukte, Konserven und andere einwandfreie Lebensmittel, aber auch Hygieneartikel. Im Juli 2020 ist das Le+O-Lager innerhalb des 21. Bezirks umgezogen. Die Exkursion soll einen Einblick ins Lager und das Verpacken der Pakete für die Ausgabestellen geben.

Termin: 06.10.2021, 10:00 -11:30 Uhr

Ort: Raum 603 (Stephansplatz 6/6. Stock, 1010 Wien)

Anmeldung: unter pfarr-caritas@caritas-wien.at

Energiearmut in der Caritassprechstunde

Ein häufiges Anliegen der Klient*innen in den Sprechstunden sind offene Energierechnungen. Energiearmut hat viele Gründe und hängt oft mit Einkommensarmut zusammen. Wie kann den Klient*innen geholfen werden, aus der Energiearmut herauszukommen? Welche kurzfristigen und längerfristigen Möglichkeiten gibt es? Gemeinsam mit einer Sozialarbeiterin der Wien Energie werden wir diesen Fragen nachgehen.

Termin: 19.10.2021, 17:30-20:30 Uhr

Ort: Raum 603 (Stephansplatz 6/6. Stock, 1010 Wien)

Anmeldung: unter pfarr-caritas@caritas-wien.at

Caritas und Nachhaltigkeit gehören zusammen

Die Klimakrise trifft vor allem materiell Schwache. Als Pfarrgemeinde haben wir die Möglichkeit, aktiv zu werden – einerseits im Kampf gegen die Krise (Reduktion des Ressourcenverbrauchs in der Pfarre), andererseits in der Unterstützung derer, die die Auswirkungen jetzt schon spüren. Welche Möglichkeiten haben wir ganz konkret in unserer Pfarre? Wie können wir unsere Klient*innen in diesem so wichtigen Bereich unterstützen?

Termin: 17.11.2021, 17:30-20:30 Uhr

Ort: online via Zoom, Zugangsdaten werden nach der Anmeldung bekannt gegeben 

Anmeldung: unter pfarr-caritas@caritas-wien.at

Für Dich von der youngCaritas - Veranstaltungen speziell für Freiwillige unter 30!

Armut hat viele Gesichter! Armut und soziale Ausgrenzung in Österreich

Österreich ist eines der reichsten Länder der Welt. Dennoch sind mehr als 1,4 Millionen Menschen in unserem Land armutsgefährdet oder von Einschränkungen in wesentlichen Lebensbereichen betroffen.

Für viele von ihnen sind täglich warme Mahlzeiten oder ein geheiztes Zuhause im Winter nicht selbstverständlich. Die Corona-Krise hat die Armut verschärft und besonders jene Menschen am härtesten getroffen, die schon vor Corona zu wenig hatten. Sie hat aber auch Menschen in Notlagen gebracht, die zuvor noch nie von Armut bedroht waren. Armut kann jede*n treffen!

Der Workshop für junge Freiwillige (bis 30) bietet eine Einführung zu den Themen Armut und soziale Ausgrenzung. Er vermittelt Wissen und ermöglicht durch praktische Übungen ein besseres Verständnis der Situation von armutsbetroffenen Menschen. So wird thematisiert, was man unter Armut versteht, wie Armut bzw. Armutsgefährdung überhaupt gemessen werden, wer besonders armutsgefährdet ist und wie sich Armut auf das Leben der betroffenen Menschen auswirkt. Neben Möglichkeiten, sich zu engagieren, werden auch Hilfsangebote der Caritas Wien vorgestellt.

 

Workshopleiter*innen: Laylan Barwari, Franziska Schindler, Peter Sniesko

Termin: 28.10.2021, 17:30 - 19:30 Uhr

Wo: youngCaritas actionFabrik, Heiligenstädter Straße 31/Gürtelbogen 349, 1190 Wien*

Anmeldung per Mail: an bildung@youngcaritas.at

Zielgruppe: junge Freiwillige bis 30 Jahre, die sich einmalig oder regelmäßig engagieren

* Hinweis zu Covid-19: Aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation kann es ggf. zu kurzfristigen Änderungen kommen. Sollten Workshops vor Ort nicht möglich sein, werden sie alternativ online über Zoom angeboten.

 

Runter fällt man schnell! Obdach- und Wohnungslosigkeit in Österreich

Österreich ist eines der reichsten Länder der Welt. Dennoch sind für viele Menschen in unserem Land gesunde Lebensmittel, täglich warme Mahlzeiten und ein geheiztes Zuhause im Winter nicht selbstverständlich. Mehr als 1,4 Millionen Menschen in Österreich sind armutsgefährdet oder von Einschränkungen in wesentlichen Lebensbereichen betroffen!

Auch in Österreich gibt es Armut, und zwar in ganz unterschiedlicher Form. Sichtbar wird sie oft erst, wenn Menschen obdachlos sind und auf der Straße leben oder im öffentlichen Raum um etwas Geld betteln. In Österreich sind rund 22.700 Menschen wohnungs- oder obdachlos. Die Zahl ist in den letzten Jahren gestiegen!

Was versteht man unter Obdachlosigkeit bzw. Wohnungslosigkeit? Wo genau liegt der Unterschied? Wieso landen Menschen auf der Straße und was sind die häufigsten Ursachen für Obdachlosigkeit? Welchen unterschiedlichen Herausforderungen begegnen obdachlose Menschen im Alltag? Und wie nehmen wir obdachlose Menschen wahr bzw. reagieren auf sie?

Der Workshop für junge Freiwillige (bis 30) bietet eine Einführung zu den Themen Obdach- und Wohnungslosigkeit. Er vermittelt Wissen, ermöglicht durch die persönliche Begegnung mit den Schicksalen und Lebenswelten Betroffener ein Bewusstsein für die individuellen Ursachen von Obdachlosigkeit und wirkt Vorurteilen entgegen. Neben Möglichkeiten, sich zu engagieren, werden auch Hilfsangebote der Caritas Wien vorgestellt, etwa Einrichtungen für obdach- und wohnungslose Menschen oder die Arbeit von Streetworker*innen.

 

Workshopleiter*innen: Laylan Barwari, Franziska Schindler, Peter Sniesko

Termin: 17.11.2021, 17:30 - 19:30 Uhr

Wo: youngCaritas actionFabrik, Heiligenstädter Straße 31/Gürtelbogen 349, 1190 Wien*

Anmeldung per Mail: an bildung@youngcaritas.at

Zielgruppe: junge Freiwillige bis 30 Jahre, die sich einmalig oder regelmäßig engagieren

* Hinweis zu Covid-19: Aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation kann es ggf. zu kurzfristigen Änderungen kommen. Sollten Workshops vor Ort nicht möglich sein, werden sie alternativ online über Zoom angeboten.

 

Mensch, Alter! Bedürfnisse und Herausforderungen beim Älterwerden

Unsere Gesellschaft wird immer älter. Jede fünfte Person in Österreich ist heute über 65 Jahre alt und ab dem Jahr 2021 leben erstmals mehr Senior*innen über 65 als Jugendliche unter 20 Jahren in Österreich.

Aber ab wann sind wir eigentlich alt? Wo auf der Welt werden Menschen am ältesten und warum? Welche Chancen und Herausforderungen gibt es beim Älterwerden? Was bedeutet Ageism und warum leiden alte und junge Menschen gleichermaßen darunter? Welche Formen der Betreuung für ältere Menschen gibt es und wie kann ein selbstbestimmtes Leben bis ins hohe Alter aussehen?

Der Workshop für junge Freiwillige (bis 30) gibt durch praktische Übungen und faktische Inputs ein besseres Verständnis der Situation von alternden Menschen und zeigt Gemeinsamkeiten zwischen den Generationen auf. Durch ein interaktives Videospiel zum Mitmachen wird das Thema Demenz erklärt. Es werden auch Betreuungs- und Pflegeeinrichtungen der Caritas für Senior*innen und Möglichkeiten, sich zu engagieren, vorgestellt.

 

Workshopleiter*innen: Laylan Barwari, Franziska Schindler, Peter Sniesko

Termin: 09.12.2021, 17:30 - 19:30 Uhr

Wo: online über Zoom 

Anmeldung per Mail: an bildung@youngcaritas.at

Zielgruppe: junge Freiwillige bis 30 Jahre, die sich einmalig oder regelmäßig engagieren

 

 

 

 

 

Behindert ist, wer behindert wird! Inklusion und gesellschaftliche Teilhabe in Österreich

In Österreich leben nach eigenen Angaben ca. 1,3 Millionen Menschen mit einer dauerhaften Beeinträchtigung. Immer noch werden Menschen mit Behinderung in vielen Lebensbereichen aus der Gesellschaft ausgeschlossen, obwohl häufig von einer inklusiven Gesellschaft die Rede ist.

Wann spricht man von einer Behinderung und welche Formen der Behinderung bzw. Beeinträchtigung gibt es? Wie barrierefrei ist unsere Gesellschaft eigentlich? Welchen Herausforderungen und Diskriminierungen begegnen Menschen mit Behinderung im Alltag? Was braucht es überhaupt, damit Menschen mit Behinderung aktiv an der Gesellschaft teilnehmen können? Wie ist es um die rechtliche Gleichstellung sowie gesellschaftliche Inklusion von behinderten Menschen in Österreich bestellt?

Der Workshop für junge Freiwillige (bis 30) bietet eine Einführung zum Thema Leben mit Behinderung. Durch Wissen, Selbsterfahrung und eigenes Erspüren vermittelt er Einblicke in die Lebenswelt von Menschen mit Behinderung, sensibilisiert und versucht Barrieren in den Köpfen und in der Gesellschaft abzubauen.

 

Workshopleiter*innen: Laylan Barwari, Franziska Schindler, Peter Sniesko

Termin: 18.01.2022, 17:30 - 19:30 Uhr

Wo: youngCaritas actionFabrik, Heiligenstädter Straße 31/Gürtelbogen 349, 1190 Wien*

Anmeldung per Mail: an bildung@youngcaritas.at

Zielgruppe: junge Freiwillige bis 30 Jahre, die sich einmalig oder regelmäßig engagieren

* Hinweis zu Covid-19: Aufgrund der aktuellen COVID-19 Situation kann es ggf. zu kurzfristigen Änderungen kommen. Sollten Workshops vor Ort nicht möglich sein, werden sie alternativ online über Zoom angeboten.

Non-formales Lernen mit Jugendlichen inkl. spielerischem Lernen

Engagierst du dich als Lernhelfer*in? 
Wir konnten die Organisation Compass GmbH für einen Workshop gewinnen, in dem du eine Reihe von Werkzeugen und Methoden im Bereich des nicht-formalen Lernens kennenlernen und wir den Einsatz von Spielen zur Förderung interkultureller Kompetenzen bei Jugendlichen diskutieren werden.

Compass ist Teil des Erasmus+-Projekts GEM IN - Game to EMbrace INtercultural education. Dieses zielt darauf ab, die interkulturelle Bildung in Schulen, im non-formalen Bildungsbereich und in Jugendeinrichtungen zu unterstützen.
So wurden etwa Methoden entwickelt, die Jugendlichen spielerisch einen Einblick in die Werte der EU sowie zu den Themen Multikulturalismus, aktive Bürgerschaft, Zusammenleben geben sollen.

Wann? Freitag, 8. Oktober 2021, 16:00 bis 18:00 Uhr
online (Zoom)

Anmeldung unter: silvia.desheva@compass4you.at oder +43 676 4004729

 

Kontakt